Save the date: Eröffnung des Meditationszentrums

Ein „Save the date“ gibt das team exercitia in Welper schon einmal für Mai bekannt. Am Sonntag, 5. Mai, können sich alle bei einem Tag der offenen Tür das neue Meditationszentrum des Bistums an der Sankt-Josef-Straße 2 anschauen. Hier bietet das team exercitia u.a. spirituelle Tageskurse an. Zwischen 11 und 18 Uhr können auch die Besucher und Besucherinnen des Tags der offenen Tür verschiedene meditative, entspannende, besinnliche und musikalische Angebote ausprobieren.

Das team exercitia bittet um eine formlose Anmeldung bis zum 5. April per Mail an team.exercitia@bistum-essen.de

Das geplante reichhaltige Programm am 5. Mai wird ab Ende März auf der Seite https://team-exercitia.de/ zu finden sein.

Bereits am Samstag, 20. April, wird die Eröffnung des Meditationszentrums gemeinsam mit Bischof Franz-Josef Overbeck und anderen geladenen Gästen (also nicht öffentlich) gefeiert.

Nach der Entscheidung des Bistums Anfang 2021, das Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen zu schließen, war das team exercitia ins ehemalige Pfarrhaus in Hattingen-Welper gezogen. Anfang 2022 war das team komplett vor Ort.

In Welper gehört unter anderem das „Gebet in der Stille“ zum festen Angebot. Immer mittwochs von 19 bis 20 Uhr die Apsis der Kirche St. Joseph für dieses offene Angebot – also ohne Anmeldung – genutzt. Körper, Geist und Seele sind dabei gemeinsam im Blick. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen schweigen gemeinsam und lassen sich auf Gottes Gegenwart ein. Zu weiteren spirituellen Angeboten gehören zum Beispiel Oasentage, Paar-Oasentage, Bibliodramatage, „Hochgebeete“ auf der Kirchenwiese, Heilsames Singen oder an anderen Orten Sinn(en)zeit oder Kontemplative Exerzitien, .

Auch für den Tag der offenen Tür ist zu beachten: Der Meditationsraum kann nur mit Socken betreten werden Die Schuhe können im Vorraum abgestellt werden. Gegebenenfalls können mitgebrachte Hausschuhe helfen.

Es stehen nur wenige Parkplätze in der Sankt-Josef-Straße zur Verfügung. Doch im umliegenden Wohngebiet gibt es gute Parkmöglichkeiten.

ÖPNV: Von Essen her mit der S3 nach Hattingen, dort mit der Buslinie 350 oder 554 zur Haltestelle „Richard-Dehmel-Str.“ Von dort noch 100 m.
Von Bochum her mit dem Bus 350 direkt zur Haltestelle „Thingstraße“ (Ecke Marxstraße).

Zurück